Programm

Neuere Entwicklungen in Assessment Center

Aktuelle Trends, wissenschaftliche Erkenntnisse und ihre Umsetzungen in der AC-Praxis

Prof. Dr. Stefan Höft und Prof. Dr. Christof Obermann

Berufliche Eignungsdiagnostik wird immer wieder durch Innovationen und Modeströmungen belebt, gleichzeitig findet aber auch intensive Forschung statt. In dem Seminar stellen zwei Professoren, die an der Nahtstelle von Wissenschaft und Praxis arbeiten, erkennbare Trends in der internationalen AC-Forschung sowie aktuelle Strömungen in der Fachdiskussion zum AC vor und reflektieren gemeinsam mit den Seminarteilnehmern mögliche Konsequenzen für die Praxis.

Vorgesehene Themenstellungen sind u.a.

  • Neue wissenschaftliche Studien zur Prognose von Joberfolg – Interpretationshinweise zu neuen Techniken der Metaanalyse, Kritische Analyse neuerer Publikationen, Empfehlungen für die Berücksichtigung in der Praxis
  • Neue Formen der Verfahrensgestaltung – Recrutainment-Konzepte und Game-based Assessments, Situative Beurteilungstests schriftlich oder multimedial: Innovationen treffen auf alte Validitätsprobleme
  • Automatisierte (Vor-)Analysen von Bewerberdaten– KI-basierte Auswertungsalgorithmen zu Text, Video oder Sprache: Chancen und Risiken
  • Einsatz von Persönlichkeitsfragebögen und kognitiven Tests – Qualitätskriterien, Einsatzmöglichkeiten, Marktübersicht
  • Digitalisierung im Assessment Center – Anwendungsbeispiele zu Online-Assessment und digitale Unterstützung von Live-ACs: Neue Möglichkeiten und Grenzen
  • Traitaktivierung und bezugsrahmenorientierte Beobachtung – Wissenschaftliche Leitkonzepte zur Entwicklung von verhaltensorientierten AC-Verfahren
  • Neue Standards für die Qualitätssicherung in der Personalauswahl – Neue (inter-) nationale Standards für ACs, ISO und DIN sowie ihre Überprüfbarkeit und Umsetzung in der Praxis

Hinweis: Bei dieser Veranstaltung handelt es sich ein Update der sehr erfolgreichen Veranstaltung 2018. Dort vorgestellte Inhalte wurden noch einmal überarbeitet, in Teilen gestrafft, aber auch ergänzt.

Inhalte und Format des als Workshop angelegten Seminares zielen vorrangig auf erfahrene Praktiker/-innen, die ihre praktische Erfahrung und konkrete Anforderungssituation bzw. Beispiele mit anderen Spezialisten austauschen möchten und konkrete Anregungen für neue Vorgehensweisen im Bereich AC sowie ein Update ihres Hintergrundwissens suchen. Ein hoher Praxis- und Anwendungsbezug stehen im Vordergrund.

Hinweise zur Zielgruppe des Seminars
Das Seminar richtet sich an erfahrene Praktiker/-innen, die ihre Erfahrung mit Spezialisten austauschen wollen und ihr Hintergrundwissen im Bereich AC und Assessment generell ausbauen wollen.

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos